• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Beiträge

Bundestagsabgeordneter Lamers im Gespräch mit Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms

US-PPP-Stipendiaten-websiteDer CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, traf sich am vergangenen Montag zu einem persönlichen Gespräch mit den amerikanischen Studenten Emily Labedz und Tor Jansson, die im Zuge des Parlamentarischen Patenschafts-Programms zurzeit in Heidelberg leben und deren Patenschaft Lamers in diesem Jahr übernommen hat.
Das Parlamentarische Patenschafts-Programm, das sich an Schüler und junge Berufstätige aus Amerika und Deutschland richtet, besteht schon seit 1983 und soll durch den einjährigen Auslandsaufenthalt den Kulturaustausch beider Länder fördern.

Mitglieder des amerikanischen Kongresses und des Deutschen Bundestages übernehmen dabei – wie auch Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers regelmäßig – die Patenschaft für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
„Es hat mich sehr gefreut, Emily Labedz und Tor Jansson während dieses Gesprächs näher kennenzulernen und mich mit ihnen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Deutschland auszutauschen", resümiert der Bundestagsabgeordnete Lamers das Gespräch. „Ich wünsche beiden alles Gute für ihre verbleibende Zeit in Heidelberg und hoffe, dass sie mit vielen schönen und bereichernden Erinnerungen nach Hause zurückkehren werden!"


© Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A Lamers 2017