• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Beiträge

Dr. Karl A. Lamers MdB begrüßt verstärkte Kooperation mit Georgien und Armenien

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Dr. Karl A. Lamers, hat sich auf politischen Konferenzen in Tiflis und Eriwan für eine enge Kooperation von Europäischer Union und NATO mit Georgien und Armenien ausgesprochen. Beim dritten deutsch-georgischen Strategieforum in der georgischen Hauptstadt Tiflis, welches gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Atlantic Council of Georgia ausgerichtet wurde, begrüßte Dr. Lamers ausdrücklich die bevorstehende Unterzeichnung eines Asoziierungsabkommens zwischen Georgien und der Europäischen Union. Weitere Themen der Tagung in Tiflis waren die Perspektiven Georgiens bei der Zusammenarbeit mit EU- und NATO-Staaten sowie sicherheitspolitische Herausforderungen im Hinblick auf die schwierige Lage in der Ukraine.

Von Tiflis reiste der CDU-Bundestagsabgeordnete und stellvertreten-de Vorsitzende des Verteidigungsausschusses Dr. Lamers weiter in die armenische Hauptstadt Eriwan, wo er bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung zur Zusammenarbeit Armeniens mit der NATO sprach. In seiner Rede betonte Dr. Lamers das besondere Verhältnis der NATO zu Armenien. Bereits seit 20 Jahren existiert eine enge Kooperation im Rahmen des „Partnerschaft für Frieden"-Programmes. Darüber hinaus bestehen weitere individuelle Kooperationsprogramme, die weiter ausgebaut werden sollen. Besonders würdigte der Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der NATO Dr. Lamers in Eriwan das wertvolle Engagement Armeniens in diversen NATO-Operationen, nicht zuletzt in Afghanistan.

„Gerade in der jetzigen angespannten Sicherheitslage benötigen Staaten wie Georgien und Armenien unsere besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung. Ich freue mich daher sehr, dass beide Staaten den Ausbau der Zusammenarbeit mit EU und NATO anstreben. Im Falle Armeniens ist dies umso bemerkenswerter, als dass dieses Land derzeit unter immensem Druck Moskaus steht. Wir bleiben als verlässlicher Partner weiterhin fest an ihrer Seite", so Dr. Karl A. Lamers MdB zum Abschluss seiner mehrtägigen Reise durch den Südkaukasus.


© Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A Lamers 2017