• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

„Bundestagsmandat“ für vier Tage: Heidelbergerin zu Gast im Deutschen Bundestag

Dr Lamers und Kamacay Cira-websiteVom 13. bis 16. Juni findet im Deutschen Bundestag die alljährliche Veranstaltung „Jugend und Parlament" statt. 315 Jugendliche aus ganz Deutschland, darunter auch die Heidelbergerin Kamacay Cira, die vom Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Dr. Karl A. Lamers, für „Jugend und Parlament" nominiert wurde, übernehmen dabei die Rolle von Mitgliedern des Deutschen Bundestages. Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren lernen die Arbeit der Abgeordneten kennen – in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal treten 48 Redner aus allen Spielfraktionen ans Pult und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen. Auch Gespräche mit den Fraktionsspitzen und dem Präsidium des Bundestages sind Teil des Programms.

Kamacay Cira sagte anlässlich Ihres Besuches in Berlin: „Es ist eine tolle Erfahrung, die Arbeit des Parlaments einmal aus nächster Nähe zu sehen und sich in die Rolle eines Abgeordneten hineinzudenken."

Dr. Lamers, der Kamacay Cira im Rahmen ihres Berlinaufenthalts in seinem Abgeordnetenbüro begrüßte, ist überzeugt von dem Programm: „Das Planspiel ‚Jugend und Parlament' bringt Jugendlichen die Arbeit des Deutschen Bundestages auf spielerische Weise näher. Es ist wichtig, dass wir junge Menschen über unsere Arbeit informieren und für die Politik begeistern. Deshalb freue ich mich, dass erneut so viele Jugendliche teilgenommen haben und Heidelberg mit Kamacay Cira gut vertreten wurde".


© Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A Lamers 2017