• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Prof. h. c. Dr. Lamers MdB trifft Innenminister Strobl in Berlin: Grunderwerbsteuer bleibt wie sie ist

Lamers StroblIm Rahmen der gemeinsamen Klausurtagung der Landesgruppe Baden-Württemberg in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg ist der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenminister des Landes Baden-Württemberg, Thomas Strobl, zusammengetroffen.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Lamers forderte im gemeinsamen Gespräch, die Grunderwerbsteuer auf dem aktuellen Stand zu belassen. „In Zeiten von Rekordeinnahmen ist es das falsche Signal, Steuern zu erhöhen. Das gilt insbesondere für die Grunderwerbsteuer, die besonders Häuslebauer und junge Familien trifft", so Prof. h. c. Dr. Lamers. Er nahm deshalb mit großer Zustimmung zur Kenntnis, dass die Landesregierung in der Zwischenzeit von dem Vorhaben Abstand genommen hat.


© Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A Lamers 2017