• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Dr. Karl A. Lamers im Gespräch mit dem Landrat des Rhein-Neckar-Kreises Stefan Dallinger

Dallinger SommertourDer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Karl A. Lamers hat zum Abschluss seiner traditionellen Sommertour in seinem Wahlkreis auch Station im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises gemacht. Im Gespräch mit Landrat Stefan Dallinger stand angesichts der hohen Zahl von Asylsuchenden die immer größer werdende Herausforderung der Städte, Kommunen und Landkreise im Mittelpunkt.

Dr. Karl A. Lamers MdB und Landrat Stefan Dallinger stimmten darin überein, dass es wichtig sei, weitere Staaten des Westbalkans zu sicheren Herkunftsländern zu erklären, und auf diese Weise die Asylverfahren zu verkürzen. Durch eine Umstellung von Geldleistungen auf mehr Sachleistungen könne zudem vielleicht der Anreiz verringert werden hierherzukommen.

Zur Bewältigung der großen Herausforderungen, vor denen sich die Landkreise gestellt sähen, sei man auf die Unterstützung des Bundes und Landes angewiesen. Durch die rasante Zunahme von Asylanträgen werde die Unterbringung von Asylbewerbern zunehmend schwieriger. Landrat Dallinger: „Wir suchen händeringend nach geeigneten Unterkünften für die Menschen, die nach der Unterbringung in den Erstaufnahmeeinrichtungen in die 'Obhut' der Landkreise übergeben werden."

Dr. Lamers wies darauf hin, dass durch eine starke Aufstockung der Stellen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge der Bund dafür Sorge trage, dass Asylanträge künftig schneller bearbeitet würden.
Er regte an, Antragsteller aus den Balkanländern, die aus wirtschaftlichen Gründen hierherkämen, einem beschleunigten Verfahren zu unterziehen. Anders als sie könnten Menschen, die aus Bürgerkriegsländern kämen, wahrlich Anspruch auf Asyl geltend machen.

Auf einem Kommunalforum am 15. September 2015 sind alle Landräte und Oberbürgermeister Deutschlands nach Berlin eingeladen, um mit Verantwortlichen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion über die Flüchtlingspolitik zu sprechen.

Im Verlauf des Gespräches wurden weitere Themen wie der digitale Breitbandausbau angesprochen und vertieft. Dr. Lamers beglückwünschte Landrat Dallinger zu dem überzeugenden Konzept des Rhein-Neckar-Kreises zum digitalen Breitbandausbau. Im Hinblick auf das Krankenhausstrukturgesetz zeigte sich Landrat Dallinger beeindruckt von seinem Gespräch, das er vor wenigen Tagen mit der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, geführt hat.


© Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A Lamers 2017